Stewart Martin: From Art Strike to Self-Abolition

'Be Creative', Grafik aus Yawn, N.27, 1 Mai 1991

Der kostenlose Workshop in englischer Sprache baut auf die am Vorabend aus dem Vortrag von Stewart Martin The Artistic Strike gewonnenen Erkenntnisse auf. Interessierte können sich unter office@buchsenhausen.at melden und weitere Informationen zum Inhalt und Ablauf einholen.
Begrenzte Teilnehmer_innenzahl!

Eine Veranstaltung in der Reihe Plastic Givens: Some Incidents Between Production and Abolition von Marina Vishmidt & Anthony Iles.

Anthony Iles lebt in London und schreibt kritische und fiktionale Texte. Er ist Doktorand an der Middlesex University, Redaktionsmitglied des Mute / Metamute Magazins für Netzkultur, http://metamute.org, und Mitherausgeber einer in Kürze erscheinenden Publikation über den Zusammenhang zwischen Schreiben und Krise mit dem Titel Anguish Language (Archive Books), anguishlanguage.tumblr.com.

Marina Vishmidt lebt als Autorin in London und befasst sich in ihrer Praxis vornehmlich mit Fragen zu Kunst, Arbeit und der Wertform. Sie ist Autorin der Publikationen Speculation as a Mode of Production (Brill, Erscheinung geplant für Anfang 2016) und A for Autonomy (mit Kerstin Stakemeier) (Textem, 2015). Sie arbeitet regelmäßig mit Anthony Iles und Melanie Gilligan sowie mit Künstler_innen zusammen und schreibt Beiträge für Magazine wie Mute, Afterall, Texte zur Kunst und South Atlantic Quarterly. Vishmidt ist (Mit-)Herausgeberin von Textsammlungen und Kunstkatalogen, darunter in jüngster Zeit Anguish Language (Archive Books, erscheint in Kürze). Zudem ist sie Mitglied der Theoriefakultät am Dutch Art Institute, Gastlektorin an der Middlesex University und der University of Brighton sowie ehemalige Lektorin an der Universität der Künste in Berlin, am Central Saint Martins und am Goldsmiths College in London.

Stewart Martin ist Dozent der Philosophie und Feinen Künste an der Middlesex Universität London und Mitglied des Herausgeber_innenkollektivs des Journals Radical Philosophy. Bisher erschienen (Auswahl): „Political economy of life: Negt and Kluge’s History and Obstinacy“, Radical Philosophy, 2015; „Approaching Marx’s aesthetics, or what is sensuous practice?“ in Re/New Marxist Art History, Art/Books Press, 2013; „Short Treatise on Art“, in Aesthetics and Contemporary Art, Sternberg Press, 2011; „Artistic Communism – A Sketch“, Third Text, 2009; „The Absolute Artwork Meets The Absolute Commodity“, Radical Philosophy, 2007.

Middlesex Universität London / Stewart Martin

Veranstaltungsort
Künstlerhaus Büchsenhausen

Weiherburggasse 13
A-6020 Innsbruck
+43 512 278627
office@buchsenhausen.at