Benjamin Zanon

Benjamin Zanon, Zns, Multiliner auf Papier, 2017

Von 2001 bis 2004 studierte er Architektur an der technischen Universität in Wien, anschließend bis 2006 Philosophie an der Universität Wien. 2008 wechselte er nach Düsseldorf und begann dort das Studium der freien Kunst, Bildhauerei an der hiesigen Kunstakademie. Ab 2009 studierte er in der Klasse von Professor Richard Deacon, der ihn 2014 zum Meisterschüler ernannte. Im Februar 2015 schloss er das Studium mit dem Akademiebrief ab und übersiedelte nach Innsbruck, wo er seitdem lebt und arbeitet. Seit Sommer 2015 ist er Mitglied bei der Tiroler Künstler*schaft und im April 2017 bezog er ein Atelier im Künstlerhaus Büchsenhausen.

www.benjamin-zanon.at