In Another Language – Their Stories

Das Thema von Yiqian Zhangs Arbeit im Künstlerhaus Büchsenhausen war Migration. Die hier entstandene Multimediainstallation In Another Language – Their Stories beschäftigte sich mit der kulturellen Entwurzelung von MigrantInnen, deren geografisch und kulturell bedingten Identitätskrisen sowie deren Politik der Grenzüberschreitung und der überlebensbedingten Niederlassung in einer fremden Umgebung. Zhang schreibt dazu: „Das Projekt In Another Language – Their Stories ist eine Suche nach Möglichkeiten, das Gefühl von Fremdheit zu eliminieren, während die Widerstandsfähigkeit gegenüber der Andersartigkeit der neuen Umwelt bewahrt wird. Es geht um die verlorene Heimat aus einem Blickwinkel der Introvertiertheit, den Moment, in dem das Schicksal des Nomaden/der Nomadin in der äußerlichen Landschaft für die MigrantInnen begreifbar wird. Es geht aber auch darum, die unterbrochene Verbindung wiederherzustellen und auch die in den Echos unbekannter Räume schwebende Linderung aufzuspüren. Die Erodierung verschiedener Sprachen dient als Widerstand derer, die fremd sind, und zeigt sich in vollkommen unkommunizierbaren Situationen. Wir hören ihre Geschichten, aber ob wir ihre Erfahrungen wirklich verstehen, hängt nicht vom Verständnis der Worte ab, in die sie gefasst werden; ob wir den Berichten von Leid und Entbehrung Glauben schenken, hängt in diesem schnelllebigen aktuellen Kontext nicht vom Aspekt der Wahrheit ab. Der Begriff der ‚Grenze‘ unterliegt einem ständigen Bedeutungswandel und ist zunehmend unklarer geworden, so wie unsere Erinnerung mit der gegenwärtigen Realität verschwimmt. Das Projekt In Another Language – Their Stories verbindet physische und imaginäre Räume in der psychologischen Dimension von Zeit. Das Vergangene ist fremd, das Fremde sind wir.“

Durch die Einbindung dokumentarischer Interviews von MigrantInnen in eine multiperspektivische, fiktionale Erzählung erforschte Yiqian Zhang eine unbekannte Vergangenheit, die mithilfe von individuellen und kollektiven Erinnerungen erfahrbar wurde. Zur Präsentation der Multimediainstallation fand auch eine Performance der Künstlerin statt.

Yiqian ZHANG (*1975), Studium an der California State University in Long Beach und an der School of Art in Chicago, lebt und arbeitet in Shanghai, China.
www.yiqianart.com

Veranstaltungsort
Künstlerhaus Büchsenhausen

Weiherburggasse 13
A-6020 Innsbruck
+43 512 278627
office@buchsenhausen.at