Start Up Lectures 2020-21

Präsentationen der neuen Fellows 2020-21

Von links nach rechts: Ash MONIZ, Yara HASKIEL, Kush BADHWAR, Mykola RIDNYI am 10. März 2021 im Künstlerhaus Büchsenhausen. Foto: Andrei Siclodi.

Wir haben gute Neuigkeiten: Unsere neuen Fellows sind, aus Sydney/Australien, Kairo/Ägypten, Kiew/Ukraine und Berlin/Deutschland kommend, mittlerweile alle in Innsbruck eingetroffen und freuen sich auf die Entwicklung ihrer jeweiligen Arbeitsvorhaben in den kommenden Monaten!

Das Fellowship-Jahr 2020-21 findet, bedingt durch die Pandemie, in verkürzter Form statt. Die Fellows arbeiten bereits seit geraumer Zeit an ihren Vorhaben, zunächst in ihrer jeweiligen Wohnheimat, seit Jänner 2021 auch in Büchsenhausen. Die Teilnehmer:innen am diesjährigen Fellowship-Programm befassen sich in ihren künstlerischen Arbeitsvorhaben mit aktuellen Themen unserer Zeit: Mit dem kollektiven Gedächtnis, der Trauer und der Grenzkrise Griechenlands nach dessen strenger Sparpolitik, mit dem Phänomen der sog. „Billigflaggen“ und den rechtlichen und arbeitssozialen Verschiebungen, die mit dieser „territorialen Erweiterung“ von Nationalstaaten einhergehen, mit offiziellen wie inoffiziellen Narrativen der Staatsgründung im Hinblick auf den jüngsten Bundesstaat Indiens, Telangana, der erst seit Juni 2014 eigenständig ist, sowie mit der Frage der Entmenschlichung durch die mediale Darstellung von Gewalt und ihrer Auswirkung auf die Gesellschaft.

Am Freitag, den 19. März 2021 um 18:00 Uhr werden sie sich, ihre Praxis und ihr Vorhaben im Rahmen des Fellowship-Programms öffentlich vorstellen.

Die Präsentionen finden online auf ZOOM statt. Wenn Sie sich für eine Teilnahme interessieren, senden Sie bitte eine Email an office@buchsenhausen.at.

Fellows 2020-21

Kush BADHWAR
Rain Trees

Yara HASKIEL
Assembly of Sleepless Matter

Ash MONIZ
To Be Inconvenienced

Mykola RIDNYI
Fear has 100 Eyes

Veranstaltungsort
Künstler:innenhaus Büchsenhausen

Weiherburggasse 13
A-6020 Innsbruck
+43 512 278627
office@buchsenhausen.at