WHEN THE MUSIC STOPS MY TROUBLES BEGIN

Die Videopräsentation konzentrierte sich auf Arbeiten der letzten drei Jahre, in denen sich Nemerofsky Ramsay mit emotionalen Vermittlungsmustern und deren Repräsentation in musikalisch aufbereiteten Medienformaten (News-Channel, Pop-Video, Videoüberwachungssystem etc.) beschäftigte. Weiters wurde das in Büchsenhausen produzierte, aber damals noch nicht fertiggestellte Video mit dem Arbeitstitel When the Music Stops My Troubles Begin vorgestellt. Die Arbeit wurde unter dem Titel Lyric als eine Fünf-Kanal-Videoinstallation im Jahr 2004 fertiggestellt und im Rahmen der Ausstellungsreihe Private Investigations Ende 2006 im Künstlerhaus Büchsenhausen präsentiert.

Eine weitere Arbeit, die im Künstlerhaus Büchsenhausen entstand, ist Audition Tape. Darin wird unter dem Vorwand einer fingierten Suche nach einem neuen Mitglied für die russische Girl-Band t.A.T.u. eine Casting-Situation inszeniert. Geschichte, Sexualität und Identitätsfragen kollidieren miteinander in einem musikalischen Monolog, der von der Ästhetik der American-Idol-Wettbewerbe inspiriert wurde. Das Video wurde erstmals auf dem Inside Out Lesbian and Gay Film Festival in Toronto 2003 gezeigt, wo es auch den Colin Campbell Memorial Prize gewann.

Benny Nemerofsky RAMSAY (*1973 in Montreal) verwendet in seinen Video-, Text- und Soundarbeiten Songs, selbstbezogene Performances und Texte aus der Popmusik als Mittel zur Untersuchung der Singstimme, der (Un-)Übersetzbarkeit von Emotionen in Sprache und des Einflusses von Technologie und Populärkultur auf den emotionalen Ausdruck.
www.nemerofsky.ca

Veranstaltungsort
Künstler:innenhaus Büchsenhausen

Weiherburggasse 13
A-6020 Innsbruck
+43 512 278627
office@buchsenhausen.at