Widerklang der Seele

mit Eric BAYALA und Birgit ENGLERT

Filmstill "Widerklang der Seele", Kibidoué Eric Bayala (Regie), Tirol (A), 2017.

Auf der Suche nach der Musik der Minderheiten lädt der Film Widerklang der Seele (75 min., 2017) auf einen Ausflug in die migrantische Musikszene Tirols ein. Zwischen Reggae, klassischen Gitarrenklängen, Latinomusik, kurdischem Flamenco, spirituellen Liedern, „Gypsie“-Roma Musik und Hip Hop werden Fragen nach den Lebensbedingungen und Wertesystemen behandelt, in denen Weltmusik entsteht.

Die Dokumentation beabsichtigt, die musikalische Vielfalt Tirols und die ästhetischen Besonderheiten der multikulturellen Musik zu zeigen. Sie betont die politische Botschaft der Musiker_innen und ihre Einladung, kulturelle Hindernisse zu überschreiten und mit Musik Brücken zu bauen. Der Film wirft aber indirekt auch die Frage auf, inwiefern Weltmusik-Formate trotz gegenteiligen Anspruchs immer wieder in exotischen Monokulturen verhaftet bleiben oder gar zu einer Re-Ethnisierung im Sinne eines „Multikulturalismus der Nationen“ beitragen. Diese Themen sollen nach der Filmvorführung im Rahmen eines Gesprächs zwischen dem Regisseur Eric Bayala und der Afrikanistin Birgit Englert unter Einbeziehung des Publikums erörtert werden.

Gesprächsteilnehmer_innen:
Eric Bayala (Regisseur)
Birgit Englert (Institut für Afrikawissenschaften/Universität Wien)

Moderation:
Andrei Siclodi (Künstlerhaus Büchsenhausen)

Organisation:
Südwind Tirol, Arbeitskreis Globales Lernen, Künstlerhaus Büchsenhausen


Trailer Widerklang der Seele, 2017

Birgit ENGLERT hat Afrikanistik an der Universität Wien studiert und ist seit 2001 am Institut für Afrikawissenschaften tätig. Bei längeren Studien- und Forschungsaufenthalten machte sie Station in London, Bordeaux und Halifax und oftmals in verschiedenen Orten in Tanzania. Nach einem Doktorat zum Thema Landrechte in Tanzania, hat sie sich in den letzten Jahren vor allem mit populärkulturellen Praktiken in Afrika und in der afrikanischen Diaspora beschäftigt. Sie ist Mitbegründerin und Redaktionsleiterin der Fachzeitschrift Stichproben. Wiener Zeitschrift für kritische Afrikastudien. Derzeit leitet Englert ein FWF-Projekt (Fonds zur Förderung der wissenschaftlichen Forschung) über Populärkultur in translokalen Räumen und hat in diesem Kontext gemeinsam mit Andres Carvajal einen Forschungsfilm über komorische Musiker in Marseille veröffentlicht. Die Beschäftigung mit dem Label „Weltmusik“ stellt einen ihrer aktuellen Forschungsschwerpunkte dar.

homepage.univie.ac.at/birgit.englert

Eric BAYALA (Regisseur) ist verantwortlich für Buch und Regie von Widerklang der Seele und Obmann des Vereins Sahel Tirol.

Veranstaltungsort
Künstlerhaus Büchsenhausen

Weiherburggasse 13
A-6020 Innsbruck
+43 512 278627
office@buchsenhausen.at