Margarethe Drexel

"Fuerchte dich nicht”, 2020, Neue Galerie, Innsbruck. Ausstellungsansicht. Foto: WEST. Fotostudio

2016 absolvierte Margarethe DREXEL den MFA Studiengang in Public Practice am Otis College for Art and Design in Los Angeles. Davor studierte sie Performance, Digitale Kunst und Bildhauerei an der Akademie der bildenden Künste in Wien, der Kunsthochschule Berlin-Weißensee und der Universität der Künste Saar (Saarbrücken) sowie Philosophie und Kunstgeschichte an der Leopold-Franzens-Universität Innsbruck.

Ausstellungen (Auszug): Neue Galerie, Innsbruck; SOMA und Biquini Wax EPS, Mexico City; Galería Valenzuela Klenner, Bogotá; Sin Espacio, Lugar a Dudas, Cali; MAK Center for Art and Architecture at the Schindler House, 18th Street Arts Center, Chimento Contemporary, Last Projects, MaRS – Museum as Retail Space, Bolsky Gallery, Los Angeles; Kunsthalle am Hamburger Platz, Funkhaus und Uferhallen, Berlin; Folkwang Museum, Essen; Semperdepot, Flat1, Fluc und Kunstverein Extra, Wien; House of Cyprus und Snehta, Athen; Mediterranea 18, Tirana; Caochangdi Gallery, Peking.

Margarethe Drexel erhielt ein internationales Stipendium von Otis College for Art and Design, Forschungs- und Projektstipendien von der Akademie der bildenden Künste, Wien; der Abteilung Kunst und Kultur des Bundeskanzleramt Österreich, der Kulturabteilung des Land Tirol, des Österreichischen Kulturforums Berlin und des Cusanuswerks Bonn.

Margarethe DREXEL (*1982, Ehenbichl) ist eine multidisziplinäre Künstlerin, die derzeit zwischen Los Angeles und Innsbruck lebt und arbeitet. Sie ist bekannt für ortsspezifische Installationen in Bezug auf Performance, Sprache und (ihren) Körper.

www.margarethedrexel.net