Catalin Gheorghe

CURATING IDEAS, CURATING ICONS. ART DISCUSSIONS & THEORY CONSTRUCTION

Indem er Kunsttheorie als Werkzeug für die Erforschung der Produktionsbedingungen eines visuell ausgerichteten kulturellen Verhaltens verwendete, analysierte Cătălin Gheorghe die situative Beziehung zwischen den Ideen, die einem Kunstwerk zugrunde liegen, der Tätigkeit des Kurators und dem kritischen Einsatz der Fachleute, die er in Innsbruck traf, sowie die Icons, die die theoretische Reaktion auf hier wahrgenommene künstlerische, kuratorische und kritische Konzepte illustrieren. Diese Ideen und Icons arbeitete Gheorghe mittels fotografischer Defragmentierung der von ihm simulierten kulturellen Codes um. Entstanden in einem gemeinsamen sozialen, politischen, wirtschaftlichen und kulturellen Alltag, wurden die in der Praxis visueller Kunst zum Ausdruck gebrachten Ideen aus der Perspektive einer theoretischen Bearbeitung künstlicher Bilder neu bewertet.

Cătălin GHEORGE is an author and curator based in Iaşi, Romania. Gheorghe teaches theory and the history of art criticism at the University of Iaşi and has co-curated several events at the Vector Gallery. He has been writing articles about contemporary art practices for different publications since 2000.
www.periferic.org