Hannes Grassegger

Hannes Grassegger ist selbsternannter Poltergeist und schlimmster Alptraum aller aufrechten Datenschützer_innen. Er ist nicht anti- sondern hyperkapitalistisch in seiner Forderung, sich die eigenen persönlichen Daten wieder anzueignen um sie anschließend meistbietend zu verkaufen. Grassegger, ein kybernetischer Ökonom aus Deutschland, freiwillig in Zürich, der Wahlheimat des Kapitals angesiedelt, wurde mit seinem Essay Das Kapital bin Ich (2014) bekannt. Seine Texte zum digitalen Leben erscheinen in der ZEIT, dem Capital Magazin (Deutschland), Internazionale (Italien) und dem Magazin der Süddeutschen Zeitung. Seine Vorträge pendeln freimütig zwischen brutalistischer Frontalpräsentation und Performance.

hannesgrassegger.twoday.net