jumping printing – competition 018: Skisprung-Druck-Wettbewerb

von Stephan PIRKER

Stephan Pirker, jp-analysator-Collage (Fotos: Daniel Jarosch, Stephan Pirker).

Kunstmaschinen und Maschinenkunst. Angebunden an einen für künstlerische Trainingszwecke entwickelten Skisprungsimulator werden Künstler_innen und Skispringer_innen aus maximal 3 Metern über dem Boden eine weiße Leinwand anvisieren. Durch den mit Acrylfarbe präparierten Sprungski wird die Landung als Druck festgehalten.

Acht gegen acht heißt es am 05. Oktober 2018 ab 17 Uhr im Künstlerhaus Büchsenhausen, wenn die Skispringer_innen und Künstler_innen gegeneinander antreten. Sowohl die Flughaltung am Seil und bei der Landung, als auch die Platzierung des Druckes, die Farbe und die Schärfe fließen in die Bewertung durch die fünf Kunstsprungrichter_innen ein. Der Team- und Einzelbewerb wird wie auf der Großschanze in zwei Wertungsdurchgängen mit K-Punkt 120m ausgetragen.

In short: be there!

Eine Veranstaltung im Rahmen der Ausstellung MADE IN BÜCHSENHAUSEN.

Stephan PIRKER

Stephan Pirker entwickelt in seiner künstlerischen Arbeit u. a. Soundobjekte, welche meist performativ vorgeführt werden. Ausgangspunkt hierfür ist seine enge Verbindung zur Natur und dem Wintersport. An der der University of Lappland – Art, Rovaniemi/ FIN erfüllte er sich 2006/07 seinen lang gehegten Kindheitstraum, die Kunst des Schispringens zu erlernen. Das Schispringen in all seinen Facetten wird in Pirkers Arbeit fortwährend thematisiert.
Stephan Pirker wurde am 23.12.1971 in Innsbruck geboren, studierte nach Abschluss der Fachschule für Maschinenbau (1990) sowie der Pflegehelferschule (1999) an der Kunstuniversität Linz Bildhauerei und transmedialer Raum (2002-09) als auch experimentelle Gestaltung (2009-13). Stephan Pirker entwickelt in seiner künstlerischen Arbeit u. a. Soundobjekte, welche meist performativ vorgeführt werden. Ausgangspunkt hierfür ist seine enge Verbindung zur Natur und dem Wintersport. An der der University of Lappland – Art, Rovaniemi/ FIN erfüllte er sich 2006/07 seinen lang gehegten Kindheitstraum, die Kunst des Schispringens zu erlernen. Das Schispringen in all seinen Facetten wird in Pirkers Arbeit fortwährend thematisiert.
stephanpirker.wordpress.com

Veranstaltungsort
Künstlerhaus Büchsenhausen

Weiherburggasse 13
A-6020 Innsbruck
+43 512 278627
office@buchsenhausen.at